Volkswagen Group Retail Deutschland setzt Nachhaltigkeitsoffensive mit Installation neuer PV-Anlage und HPC-Stationen am Audi Zentrum Albrechtstraße in München erfolgreich fort

Markus Tatzer (Geschäftsführer MOON POWER Deutschland GmbH), Martin Lohmann (Geschäftsführer Audi München GmbH), Peter Modelhart (Sprecher der Geschäftsführung VGRD GmbH), Jörg Kamenz (Geschäftsführer Region Süd VGRD GmbH) vor neuen HPC-Ladestationen (v.l.n.r.)

Audi RS e-tron GT • Stromverbrauch kombiniert kWh/100 km: 22,5 – 20,6 (WLTP); CO2-Emissionen kombiniert g/km: 0
Audi Q8 55 e-tron quattro • Stromverbrauch kombiniert kWh/100 km: 24,4–20,6 (WLTP); CO2-Emissionen kombiniert g/km: 0

  • Ladeinfrastruktur des Audi Zentrum München um zwei HPC-Stationen erweitert
  • Neue Photovoltaikanlage am Standort Albrechtstraße München installiert
  • VGRD GmbH tätigt hohe Investition in Maßnahmen ihrer Nachhaltigkeitsstrategie
München, Mittwoch, den 18. Oktober 2023 – Die Volkswagen Group Retail Deutschland hat nach mehrwöchiger Einrichtungsphase eine neue, großflächige Photovoltaikanlage sowie mehrere High Power Charging Ladepunkte am Audi Zentrum Albrechtstraße in der Münchner Innenstadt installiert. Mit einer Leistung von 442 kWp leistet die neue Anlage einen wichtigen Beitrag zur grünen Stromerzeugung im Rahmen der Nachhaltigkeitsstrategie des Unternehmens.

Mit der Inbetriebnahme der neuen großflächigen Photovoltaikanlage am Standort Albrechtstraße in München unternimmt die VGRD GmbH den nächsten großen Schritt in Richtung ihres strategischen Nachhaltigkeitsziels: der Reduzierung ihrer CO2-Emissionen um 30% bis 2030.

„Für uns als Volkswagen Group Retail Deutschland ist ein nachhaltiger Kreislauf der Energiewirtschaft enorm wichtig. Bereits Ende 2024 werden wir an jedem fünften unserer über 120 Standorte eine Photovoltaik-Anlage auf dem Dach installiert haben. Der von diesen PV-Anlagen erzeugte Strom wird größtenteils zum Eigenverbrauch direkt am Autohaus oder zur Einspeisung in das Stromnetz genutzt. Darüber hinaus betreiben wir bereits heute viele öffentliche Ladesäulen an unseren Standorten teilweise mit Solarstrom. Wir als VGRD haben mit unseren attraktiven Autohausstandorten in Metropolen die Möglichkeit, den steigenden Ladebedarf unserer Kunden dort zu befriedigen, wo er am größten ist, nämlich an Verkehrsachsen wie Autobahnen und Bundesstraßen sowie in den Innenstädten. Damit ermöglichen wir unseren Kunden den CO2-neutralen Betrieb ihres Elektrofahrzeugs und tragen unseren Teil zum „goTOzero“-Leitbild des Volkswagen Konzerns im Autohandel bei“, erläutert Peter Modelhart, Sprecher der Geschäftsführung der VGRD GmbH.

Insgesamt hat die Volkswagen Group Retail Deutschland bundesweit inzwischen bereits 17 Photovoltaikanlagen in Betrieb, neun weitere sind aktuell in Planung und werden bis Ende 2024 fertiggestellt sein. Zu diesem Zeitpunkt werden die Photovoltaikanlagen des Unternehmens über eine Leistung von insgesamt circa 4.800 kWp verfügen und somit pro Jahr rund fünf Gigawattstunden Strom erzeugen. Diese Strommenge entspricht dem Verbrauch von circa 1.600 Haushalten oder 621 Erdumrundungen mit einem Elektrofahrzeug, wie beispielsweise dem Volkswagen ID.4 1.

Von Anfang 2021 bis Ende 2023 investiert die Volkswagen Group Retail Deutschland rund elf Millionen Euro in den Ausbau ihrer Photovoltaikanlagen sowie der Ladeinfrastruktur an den bundesweit über 120 Standorten und erhöht damit fortlaufend den Anteil ihres lokal erzeugten Stroms. Neben dem weiteren Ausbau der Photovoltaik-Anlagen und Ladestationen ist auch die Speicherung von Strom zum Ausgleich von Lastspitzen geplant. Hierfür sollen gebrauchte Batterien aus Elektrofahrzeugen des Volkswagen Konzerns für einen zweiten Lebenszyklus als stationäre Energiespeicher wiederverwendet werden.

Durch die neue Photovoltaikanlage sowie die Erweiterung der Ladeinfrastruktur von zwei auf nun sechs Ladepunkte mit bis zu 150 kW Leistung erweitert das Audi Zentrum Albrechtstraße in München sein Kundenangebot um die Möglichkeit, lokal erzeugten Grünstrom für die CO2-neutrale Nutzung von Elektrofahrzeugen zu laden.

Die HPC-Ladesäulen an der Albrechtstraße sind für sämtliche Elektrofahrzeuge aller Marken mit CCS-Anschluss zugänglich. Dank innovativer und kundenfreundlicher Software können die dortigen Ladesäulen mit nahezu allen gängigen Ladekarten öffentlich genutzt werden – dies gilt auch für jede öffentliche Ladesäule an allen weiteren Standorten der VGRD. Darüber hinaus ist selbst ohne Ladekarte ein direktes Freischalten der HPC-Ladesäulen in der Albrechtstraße über einen QR-Code rund um die Uhr und barrierefrei möglich. Einfaches und entspanntes Laden ist somit garantiert.

„Nachhaltigkeit ist für uns ein überaus wichtiges Thema, welches wir mit Überzeugung leben. Darum haben wir bereits im April 2021 einen Betrieb in Trudering eröffnet, der mit einem CO2-neutralen Fassadenmaterial aufwartet und über eine 270 kWp Photovoltaik-Anlage verfügt. Der hiermit produzierte Strom wird in unserem Unternehmen genutzt und bei überschüssiger Produktion in unseren Batteriespeichern aufgenommen, um auch die öffentliche Ladeinfrastruktur zu versorgen. Diesem Muster folgend war es uns ein Bedürfnis, auch in der Innenstadt ein weiteres Unternehmen der Audi München GmbH, diesmal mit einer 442 kWp Photovoltaik-Anlage, auszustatten. Diese neue Anlage ermöglicht nun auch an unserem Standort in der Albrechtstraße öffentliches Laden. Zudem steht in Kürze die Inbetriebnahme der Erweiterung der Photovoltaik-Anlage an unserem Standort in Eching bevor, bei der wir mit 3.956 einzelnen PV-Modulen eine Gesamtleistung von über 1,6 Megawatt peak auf dem Dach installieren werden.“ , freut sich Martin Lohmann, Geschäftsführer der Audi München GmbH.

Jörg Kamenz, Geschäftsführer Region Süd der VGRD GmbH, ergänzt: „Ich freue mich sehr, dass wir mit dem Audi Standort Albrechtstraße den nächsten Schritt zu nachhaltiger Mobilität gehen. In unseren Standorten in der Region Süd der VGRD – Frankfurt am Main, Mannheim, Stuttgart, Ulm, Augsburg und München inklusive Seen – haben wir bereits 15 Photovoltaik-Anlagen installiert. Die Projekte in der Albrechtstraße und in Eching werden unter anderem durch weitere Investitionen in München, Stuttgart und Augsburg ergänzt werden. Das öffentliche High Power Charging als wichtigen Kundenbedarf haben wir dabei stets im Fokus.

Partner der Volkswagen Group Retail Deutschland für die bundesweite Realisierung neuer Photovoltaik-Anlagen und Ladestationen ist bereits seit 2019 die MOON POWER Deutschland GmbH. Das Unternehmen ist eine innovative Tochter der Porsche Holding Gesellschaft mbH in Salzburg, die intelligente und datengetriebene Energielösungen entwickelt und u.a. Ladestationen, Photovoltaik-Anlagen und Batteriespeicher vertreibt. Die Zusammenarbeit soll zukünftig um die Installation von Second-Life-Stromspeichern erweitert werden, um lokale Lastspitzen besser ausgleichen zu können.

Markus Tatzer, Geschäftsführer der MOON POWER Deutschland GmbH, war bei der Inbetriebnahme der neuen Installationen in München ebenfalls vor Ort. „Mit der Gründung der MOON POWER Deutschland GmbH im Jahr 2022 mit Sitz im Audi Gebrauchtwagen :plus Zentrum München, haben wir die Partnerschaft mit der VGRD nochmal intensiviert. Durch den Aufbau eigener MOONteure, können wir für die VGRD eine rasche Installation und Wartung unserer Produkte gewährleisten.“

Die Nachhaltigkeitsstrategie der VGRD GmbH fügt sich nahtlos in das „goTOzero“-Leitbild des Volkswagen Konzerns ein, das unter anderem den konsequenten Ausbau nachhaltiger Mobilität und den Schutz der Umwelt durch eine Vielzahl an entsprechenden Maßnahmen wie beispielsweise die Erzeugung von Grünstrom beinhaltet. Bereits seit 2021 verwendet die Volkswagen Group Retail Deutschland an ihren über 120 Standorten ausschließlich zertifizierten Grünstrom.

Markus Tatzer (Geschäftsführer MOON POWER Deutschland GmbH), Martin Lohmann (Geschäftsführer Audi München GmbH), Jörg Kamenz (Geschäftsführer Region Süd VGRD GmbH), Peter Modelhart (Sprecher der Geschäftsführung VGRD GmbH) vor neuer PV-Anlage (v.l.n.r.)

Ansprechpartner


Dr. Denis Anic

Kommunikation und Grundsätze
Leitung
Mobil: +49 (0) 160 - 9088 3529
E-Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Deniz Berber

Kommunikation und Grundsätze
Pressesprecher
Mobil:    +49 (0) 152 - 0912 7161
E-Mail:   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Kontakt Presseabteilung VGRD GmbH: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Die angegebenen Verbrauchs-und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Am 1. Januar 2022 hat der WLTP-Prüfzyklus den NEFZ-Prüfzyklus vollständig ersetzt, sodass für nach diesem Datum neu typgenehmigte Fahrzeuge keine NEFZ-Werte vorliegen.Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik verändern und neben Witterungs-und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.

Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Dadurch können sich seit dem 1. September 2018 bei der Fahrzeugbesteuerung entsprechende Änderungen ergeben. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ finden Sie unter https://www.volkswagen.de/wltp, www.audi.de/wltp, www.porsche.com/wltp, www.skoda-auto.de/unternehmen/wltp, und www.seat.de/ueber-seat/wltp-standard.html.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, D-73760 Ostfildern oder unter www.dat.de/co2 erhältlich ist.


Achtung

Wenn Sie auf diesen Link gehen, verlassen Sie die Seiten der Volkswagen Group Retail Deutschland. Die Volkswagen Group Retail Deutschland macht sich die durch Links erreichbaren Seiten Dritter nicht zu eigen und ist für deren Inhalte nicht verantwortlich. Volkswagen Group Retail Deutschland hat keinen Einfluss darauf, welche Daten auf dieser Seite von Ihnen erhoben, gespeichert oder verarbeitet werden. Nähere Informationen können Sie hierzu in der Datenschutzerklärung des Anbieters der externen Webseite finden.