Personeller Wechsel an der Spitze der Volkswagen Group Retail Deutschland

21.09.2020: Peter Modelhart wird neuer Sprecher der Geschäftsführung der Volkswagen Group Retail Deutschland (VGRD GmbH). Dr. Franz Dopf verlässt zum 31.12.2020 die VGRD GmbH und geht in Ruhestand.

  • CUPRA GARAGE Hamburg VR-Raum
  • CUPRA GARAGE Hamburg Showroom

Wolfsburg, 21. September 2020 – Peter Modelhart, bisher Chief Operating Officer (COO) der Porsche Holding Salzburg für den Geschäftsbereich Volkswagen Group Retail (Deutschland, Spanien, Portugal und Frankreich) wird zum 01. November 2020 neuer Sprecher der Geschäftsführung der VGRD GmbH. Er folgt in dieser Funktion auf Rainer Schroll, der aus der operativen Geschäftsführung ausscheidet. Schroll wird auch weiterhin als Geschäftsführer der Porsche Holding Salzburg (PHS) die Managementverantwortung für die VGRD GmbH behalten. Dr. Franz Dopf wird zum 31.12.2020 das Unternehmen verlassen und in Ruhestand gehen.

 

Rainer Schroll zieht sich aus der operativen Geschäftsführung der Volkswagen Group Retail Deutschland zurück, um sich stärker auf die strategischen Aufgaben innerhalb der PHS zu konzentrieren. Die Managementverantwortung der PHS für die Volkswagen Group Retail Deutschland verbleibt auch weiterhin in seiner Verantwortung. Die Geschäftsführung der Volkswagen Group Retail Deutschland dankt Rainer Schroll für seinen Einsatz der vergangenen acht Jahre als Sprecher der Geschäftsführung. In seiner Zeit hat er das Unternehmen mit viel Engagement und Kompetenz gesteuert und wesentlich zum Wachstum und Erfolg der Volkswagen Group Retail Deutschland beigetragen.
Peter Modelhart hat mehr als 25 Jahre Erfahrung im Automobilhandel, sowie Führungsexpertise als COO der Automobilhandelsgruppe Pappas Holding GmbH und als Geschäftsführer der Jaguar Land Rover Gesellschaften in Deutschland und Österreich. Er bringt ein fundiertes Verständnis des Retailgeschäfts mit. Zusammen mit ihm wird die Volkswagen Group Retail Deutschland den erfolgreich eingeschlagenen Weg fortsetzen. Wir begrüßen Peter Modelhart herzlich in der Geschäftsführung der VGRD GmbH und wünschen ihm viel Erfolg für seine neuen Aufgaben.


Dr. Franz Dopf hat in den vergangenen sieben Jahren den Erfolg der Volkswagen Group Retail Deutschland maßgelblich mitgeprägt und das Unternehmen bundesweit an die Spitze der Handelsorganisationen gebracht. Seit 2013 leitet er als operativer Geschäftsführer der VGRD GmbH die Wirtschaftsräume München, Augsburg und Ulm, welche er erfolgreich entwickelt und bis heute begleitet hat. Zuvor war er von 1987 bis 2013 in der Porsche Inter Auto (PIA) in verschiedenen führenden Positionen tätig. Dr. Franz Dopf hatte maßgeblichen Anteil bei der Gründung der Porsche Inter Auto d.o.o., der Eurocar Italia s.r.l., der Porsche Inter Auto Romania, sowie der Porsche Inter Auto Polskap. z.o.o. Dafür möchte sich die Geschäftsführung bei Dr. Franz Dopf bedanken und ihm alles Gute für seinen wohlverdienten Ruhestand wünschen.

Rainer Schroll, bisheriger Sprecher der Geschäftsführung der Volkswagen Group Retail Deutschland.

Peter Modelhart, neuer Sprecher der Geschäftsführung der Volkswagen Group Retail Deutschland.

Dr. Franz Dopf, Mitglied der Volkswagen Group Retail
Deutschland Geschäftsführung.


* Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen bereits nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird der WLTP schrittweise den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ) ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2- Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Dadurch können sich ab 1. September 2018 bei der Fahrzeugbesteuerung entsprechende Änderungen ergeben. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ finden Sie hier: www.volkswagen.de/wltp, www.audi.de/wltp, www.porsche.com/wltp, www.skoda-auto.de/unternehmen/wltp, und www.seat.de/ueber-seat/wltp-standard.html.

Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren. Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind, werden die NEFZ-Werte von den WLTP-Werten abgeleitet. Die zusätzliche Angabe der WLTP-Werte kann bis zu deren verpflichtender Verwendung freiwillig erfolgen. Soweit die NEFZ-Werte als Spannen angegeben werden, beziehen sie sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes. Sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat, usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch,, den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen. Weitere Informationen zum Kraftstoffverbrauch: http://www.dat.de/co2