Video-Online-Beratung: Beratung vor dem Bildschirm

25.05.2020: Ab sofort bietet die VGRD GmbH eine Video-Online-Beratung im Neu- und Gebrauchtwagenverkauf an. Aufgrund der Coronapandemie wird die Umsetzung des digitalen Autohauses beschleunigt. 

Während Ausgangsbeschränkungen und Kontaktverbote Menschen in ihrem täglichen Alltag beeinflussen läuft das digitale Leben auf Hochtouren: Kunden können ab jetzt bei uns zum Thema Gebraucht- und Neuwagen mit Microsoft TEAMS online beraten werden. Das hat die zentrale IT im Eilverfahren möglich gemacht. Diese Funktion steckt längst nicht mehr in den Kinderschuhen. Bereits vor Corona begann die Volkswagen Group Retail Deutschland an einem System zu arbeiten, dass es möglich macht künftig Fahrzeuge online zu kaufen. Die jetzige Situation bedurfte einer schnelleren Lösung und so führte Nils Hofmann, Leiter Digitaler Vertrieb, das Tool im Verkaufsprozess ein, um zukünftig Kunden „face-to-face“ beraten zu können.

Die Verkaufsberater beraten rund um den Fahrzeugbestand, zu den Ausstattungsvarianten und zur Konfiguration im Rahmen eines Live Video-Chats – egal ob über Handy, Tablet oder Computer. So kann ganz bequem von zu Hause oder unterwegs mit dem Verkaufsberater ein Online-Beratungsgespräch geführt werden. In diesen herausfordernden Zeiten wird so das Ansteckungsrisiko verringert und der Kunde muss seine Umgebung nicht verlassen.

Wie sieht der Ablauf einer Onlineberatung in der Zukunft aus? Der Kunde wählt auf der jeweiligen Webseite seines Autohauses einen Wunschtermin aus. Dann schickt der Verkaufsberater eine TEAMS Einladung per Mail an den Kunden raus. Dieser erhält in der Mail einen Link, und gelangt direkt die TEAMS-Sitzung mit unserem Verkaufsberater. Wichtig ist hier für den Kunden, dass er für eine Onlineberatung keine aufwändige Softwareinstallation durchführen muss.

Die Interaktion mit dem Kunden steht bei der Onlineberatung im Vordergrund, da es mehrere Möglichkeiten gibt das Verkaufsgespräch zu führen. Zu Beginn der Videokonferenz hat der Kunde die Möglichkeit seine Wünsche und Vorstellungen mit dem Verkaufsberater zu besprechen. Im Anschluss kann der Verkäufer seinen Bildschirm mit dem Kunden teilen, um gemeinsame Informationen auszutauschen oder durch den Konfigurator zu navigieren. Der Verkaufsberater hat auch die Möglichkeit sich zusätzlich mit seinem Smartphone dazu zu schalten, um ein Fahrzeug live im Showroom zu zeigen und ggf. Funktionen vorzuführen. Bei Interesse kann sich der Kunde am Ende des Gesprächs für eine Probefahrt anmelden oder ggf. für den Verkaufsabschluss einen Termin im Autohaus vereinbaren.

Aufgrund von aktuellen Datenschutzrichtlinien stellt der Verkäufer während des Gesprächs zu jeder Zeit sicher, dass im Zuge einer Videokonferenz und beim Präsentieren eines Fahrzeugs keine anderen Personen im Bild zu sehen sind.

Den detaillierten Prozess erklären wir auch in folgendem Artikel:

Video-Online-Beratung

* Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen bereits nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird der WLTP schrittweise den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ) ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2- Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Dadurch können sich ab 1. September 2018 bei der Fahrzeugbesteuerung entsprechende Änderungen ergeben. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ finden Sie hier: www.volkswagen.de/wltp, www.audi.de/wltp, www.porsche.com/wltp, www.skoda-auto.de/unternehmen/wltp, und www.seat.de/ueber-seat/wltp-standard.html.

Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren. Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind, werden die NEFZ-Werte von den WLTP-Werten abgeleitet. Die zusätzliche Angabe der WLTP-Werte kann bis zu deren verpflichtender Verwendung freiwillig erfolgen. Soweit die NEFZ-Werte als Spannen angegeben werden, beziehen sie sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes. Sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat, usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch,, den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen. Weitere Informationen zum Kraftstoffverbrauch: http://www.dat.de/co2